#1 Würfel, Proben & Schwierigkeiten von Elis 22.01.2020 08:11

avatar

Wie funktioniert eine allgemeine Würfelprobe?

Der Würfelpool besteht für gewöhnlich aus zwei oder mehr Komponenten und hat entweder eine spezifische Schwierigkeit wie im Fall vieler Disziplinen oder wird generisch gegen die Erfolgstabelle geworfen.

Beispiel: Tommy Tzimisce möchte wissen, woran die Person gestorben ist, die vor ihm auf dem Autopsietisch liegt. Er ist in seinem Leben Pathologe gewesen und hat somit eine Spezialisierung in Pathologie. Bevor er aber beginnt, den Toten zu sezieren, möchte er ihn nach versteckten sowie offensichtlichen äußeren Schäden absuchen die auf Gewalteinwirkung hindeuten und dafür seine erweiterten Sinne von Auspex nutzen.

Er würde also zuerst Entschlossenheit + Aufmerksamkeit + Auspex würfeln, z.B. 3 + 3 + 2, hätte also einen Würfelpool von 8.
Dann, für die Autopsie selbst, wäre der Pool Intelligenz + Medizin + Spezialisierung, z.B. 3 + 3 + 1, also einen Pool von 7.


Ein Online-Tool fürs Würfeln in der V5 findet ihr hier.

Erschwerungen wegen Bedingungen oder Erleichterungen wirken sich als Modifikatoren auf die benötigte Erfolgszahl aus.
Die zu erreichende Würfelzahl bei diesen Proben ist konstant die 6.
Erschwerungen sind z.B.: es regnet sehr stark, Du wirst beschossen, das Licht blendet Dich
Erleichterungen könnten sein: Du hast das richtige Werkzeug im Koffer dabei, die Tür wurde kürzlich schon einmal aufgebrochen, das Holz war morsch



Erfolge und Beispiele

1 - Routine: stationäres Ziel schlagen; einen loyalen Freund überzeugen zu helfen

2 - Einfach: jemanden der bereits in Stimmung ist verführen; einen Schwächling einschüchtern

3 - Moderat: ein Soundsystem im Auto austauschen; auf einem gespannten Seil entlanglaufen

4 - Herausfordernd: ein Flüstern orten; ein bemerkenswertes Kunstwerk schaffen

5 - Schwierig: den Polizisten davon überzeugen, daß es nicht Dein Kokain ist; einen kaputten Motorblock reparieren

6 - Sehr schwierig: über ein gespanntes Seil rennen, während man beschossen wird; einen gewaltbereiten feindseligen Mob beruhigen

7+ - Nahezu unmöglich: einen ganz bestimmten Obdachlosen in Los Angeles in nur einer Nacht finden; fehlerfrei einen langen Text in einer Sprache die man nicht beherrscht rezitieren



Wie funktioniert eine vergleichende Würfelprobe?

Bei einem vergleichenden Wurf legen die Spieler ihren Pool mit den entsprechenden Modifikatoren fest und schauen, ob der eine den anderen schlagen kann.

Beispiel: Gary Gangrel hat einen Geschick-Wert von 3 und einen Handgemenge-Wert von 3, darin aber eine Spezialisierung in 'Packen' von seinem Jagdtypus als Bonus bekommen. Er möchte gern Bobby Brujah packen, dieser hat aber Geschwindigkeit aktiviert, wodurch er dank Flinkheit den Bonus von seinem Geschwindigkeitslevel - er hat 2 - 1 mal Pro Kampfrunde auf seinen Ausweichen-Pool drauflegen kann. Mit Bobbys Geschick von 2 und Athletik 2 ist ihm das aber zu riskant und er entscheidet sich dazu, Blut einzusetzen um seinen Pool zu verstärken. Bei seiner Blood Potency von 1 kann er nun für den Preis eines Hungerwurfes einen Würfel dazunehmen.

Gary würfelt: Geschick + Handgemenge + Spezialisierung, also mit einem Pool von 3 + 3 + 1 Würfeln, also 7.
Bobby würfelt: Geschick + Athletik + Geschwindigkeit + gepumptes Blut, also mit einem Pool von 2 + 2 + 2 + 1 Würfeln, also auch 7.


Angenommen Gary hat nur 3 Erfolge und Bobby ganze 4. Damit ist er erfolgreich ausgewichen, weil der Angreifer gleich oder mehr Erfolge erzielen musste, das aber nicht geschafft hat.



Kritische Erfolge

Wenn auf zwei normalen Würfeln eine 10 fällt, ergeben diese zwei 10er zusammen ganze vier Erfolge. Für jedes 10er-Paar gibt es zwei Erfolge obendrauf. Bei einigen Würfen hat kritischer Erfolg besondere Nebeneffekte, aber im allgemeinen bedeutet er: Man erfüllt die Aufgabe schneller, gewiefter, stilvoller oder anderweitig positiver als eigentlich gedacht.

Ein Kritischer Erfolg kann, muss aber nicht immer bedeuten, daß eine Handlung auf jeden Fall klappt - bei vergleichenden Proben sind die Erfolge entscheidend: Wenn jemand mit einem Pool von 3 nur 10er würfelt, hat er 5 Erfolge. Jemand mit einem Pool von 9 hätte dennoch eine solide Chance, dagegen zu bestehen und 7 Erfolge zu erringen, vor allem wenn er Willenskraft einsetzt. Man kann es sich in etwa so vorstellen, daß jemand der in dieser kompletten Situation völlig über sich hinausgewachsen ist und dann auch noch Glück hatte deswegen dennoch jemanden, der haushoch überlegen ist nicht automatisch in einem Feld seiner Expertise schlägt.



Willenskraft einsetzen

Der Spieler kann sich entscheiden einen temporären Punkt Willenskraft einzusetzen, um bis zu 3 Würfel seines Wurfes noch einmal zu werfen. Das funktioniert bei Hungerwürfen und bei Menschlichkeitsproben nicht.



Differenz

Einige Würfe bestimmen ihren Erfolg nach Differenz zwischen verlangter Erfolgszahl und erwürfeltem Ergebnis. Diese Würfe können aber müssen keine Grundschwierigkeit haben (wenn sie z.B. vergleichende Proben sind).



Erfolg um den Preis von...

Wenn man mindestens einen Erfolg vorweisen kann, könnte es sich anbieten einen Erfolg um einen gewissen Preis draus zu machen, um das ganze Interessanter zu gestalten. Man entkommt durch das Schlafzimmerfenster im ersten Stock, als die Polizei ins Haus kommt, aber irgendwas ist einem aus der Tasche gerutscht bei der Flucht. Man erwischt sein Ziel noch mit dem Auto und kann es aufhalten, aber dabei erwischt man noch einen Hydranten, der einem die komplette Front des Fahrzeugt ramponiert, das Ding fährt jetzt erstmal nirgendwohin.

Der Grad des Preises sollte im Idealfall die Differenz zwischen erreichten und benötigten Erfolgen widerspiegeln.



Automatischer Erfolg bei großem Pool

Wenn der Pool die doppelte Schwierigkeit übersteigt, kann man davon ausgehen, daß der Wurf gelingen wird. Das deckt sich auch mit der im Regelwerk vorgeschlagenen Variante von 'nimm die Hälfte', wo man anstatt zu würfeln den abgerundeten halben Pool als Erfolge nehmen kann, was eine Alternative in vielen Würfelfällen bieten kann.



Wie funktioniert ein Hungerwurf?

Wenn man Blut einsetzt, muss man einen Hungerwurf machen.

Dafür wirft man 1 Würfel und versucht 6+ zu erreichen. Schafft man das, ist man so hungrig wie zuvor. Schafft man es nicht, steigt der Hunger um 1 bis zu einem Maximum von 5.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz