#1 Hunger, Messy Crits & Bestial Failures von Elis 22.01.2020 15:07

avatar

Das Hungersystem ersetzt in der V5 die Blutpunkte. Der feine Unterschied zwischen 'setzt Blut ein' und 'gibt Blut aus', wenn man so möchte. Ziel der Sache war es unter anderem das Ganze irgendwie organischer werden zu lassen und nicht ganz so kalkulierbar - und das hat ganz gut geklappt. Zusätzlich bringt es noch den ständigen, nagenden Hunger zum Ausdruck den die Bestie nach Tod und Gewalt hat, denn man kann den Hunger nur auf 0 senken, wenn man einen Menschen durch trinken tötet.

Ansonsten ist der Hunger immer minimum 1.



Wie Hungerwürfe funktionieren

Wenn ein Vampir Blut einsetzt, kann es sein, daß er hungriger wird. Um das abzubilden macht er einen Hunger-Check, das bedeutet er wirft genau einen Würfel und versucht 6+ zu erreichen. Schafft er es, bleibt der Hunger konstant. Schafft er es nicht, steigt sein Hunger um 1 bis zu einem Maximum von 5.



Wie Hunger-Würfel funktionieren

Man hat in jedem seiner Würfelpools die Menge an Hungerwürfeln die dem aktuellen Hunger-Wert entsprechen. Und Hunger hat Vorrang, das bedeutet wenn jemand nur einen Pool von 3 hat, aber sein Hunger vier ist, hat er drei Hungerwürfel mit denen er die Probe machen muss.



hunger.png - Bild entfernt (keine Rechte)


Bestial Failures und Messy Crits

Die Hunger-Würfel selbst werden nicht anders geworfen als normale Würfel auch, aber bei einer 1 oder auf einem zählt das als Bestial Failure oder bei einer 10 von mindestens zwei 10ern ein Messy Critical.

Beispiel: Bobby Brujah versucht eine Tür aufzuknacken. Er hat ein Geschick von 3 und Diebstahl von 2, ist aber hungrig in die Nacht gestartet und hat einen Hunger von 3, weil er seine letzten Hungerwürfe versemmelt hat. Damit hat er einen Pool von 5, von dem allerdings 3 Würfel Hungerwürfel sind. Er würfelt zwei 10er und hat damit einen Kritischen Erfolg, das heißt die Tür müsste er aufbekommen, jetzt ist aber einer der 10er auf einem der Hungerwürfe und das macht es zu einem Messy Critical. Und das bedeutet, daß die Bestie vor Vorfreude und Appetit ein wenig nachhilft über das Ziel hinauszuschießen. Bobby steht dann da, hat kurz aufgefaucht, die Türklinke abgerissen und damit die Tür ein wenig aufgehebelt. Sein Dietrich... nunja... wäre leiser gewesen, aber offen ist offen.

Beispiel: Gary Gangrel ist mittlerweile draußen und steht Schmiere. Er hat bevor die Aktion losging noch etwas getrunken und sein Hunger ist auf 1. Er hängt rum und schaut sich in der Gegend um und würfelt Entschlossenheit + Aufmerksamkeit, worauf er einen Pool von 6 hat, von dem 1 Würfel der Hungerwürfel ist. Dummerweise wirft er auf genau diesem Würfel eine 1 und sonst keine Erfolge. Sein Magen knurrt, er knurrt zurück, kann sich nicht konzentrieren, weil es irgendwie doch nicht genug Blut war vorhin, ist abgelenkt und bekommt nichts mit. Darüber hinaus erleidet er eine Compulsion, das Blut schreit nach Verhalten. In seinem Fall jetzt gerade, die Clansspezifische Compulsion: Er wird tierischer, reißt sich instinktiv sein Shirt runter und wirft seine Schuhe weg. Passanten gucken ihn seltsam an.

Ja, auf einem Aufmerksamkeitswurf einen Bestial Failure zu haben kann manchmal tricky auszuspielen sein, aber es ist möglich, daß es passiert...




Zwänge des Blutes aka Compulsions

Niedere Impulse des Blutes und der Bestie sickern in das Verhalten des Vampirs. Für einen zufälligen Zwang kann man sich aus dieser Tabelle bedienen:

1-3: Hunger
4-5: Dominanz
6-7: Zerstörung
8-9: Paranoia
10: Clansspezifischer Zwang (nochmal werfen für Caitiff oder Dünnblüter)



Clansspezifischer Zwang

Brujah: Rebellion/Trotz/Aufmüpfigkeit
Gangrel: Tierisches verhalten/Instinktive Impulse
Malkavianer: Verzerrte Wahrnehmung/Verdrehte Sinne
Nosferatu: Kryptophilie/Neugier/Hunger nach Geheimnissen
Toreador: Obsession/Verrennen/Reinsteigern
Tremere: Perfektionismus/Verbissenheit
Ventrue: Arroganz/Überheblichkeit/Herablassend sein
Lasombra: steigende Rücksichtslosigkeit

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz