Seite 2 von 2
#16 RE: Wie man ein Schmuckstück graviert [Elodie, Cameron] von Elodie Dupont 20.05.2020 00:23

avatar

Ja. Ja, das war genau das, was sie brauchte.
Der Schmerz hörte endlich auf, die Wärme durchströmte ihre Adern und sie meinte, jedes einzelne Kapillar spüren zu können. Wie es sich fühlte, wie sein Puls in ihren Körper überging. Himmel, für einen Moment hatte sie einen Herzschlag. Einen fremden zwar, aber es war ein Herzschlag.

Die Erwartung Camerons wurde nicht erfüllt. Elodie fühlte sich blendend. Der Dude war köstlich und statt dass ein Brechreiz einsetzte* gierte das Tier nach mehr. Elodie war völlig ausgeschaltet und nichts von ihren menschlichen Anteilen kontrollierte das Verhalten.

Mit einem weiteren Satz hing sie Sekunden später an dem noch verbliebenen Probanden, ihre Hand an seinem Hinterkopf in sein Haar verkrallt und überdehnte seinen Kopf so weit, dass sie diesmal tatsächlich ein großes Stück Muskel herausriss, ehe die Vene ordentlich Blut in ihre Richtung pumpen konnte.




Character: Elodie || Situation: tainted blood || Date: 20.05.2020 || Time: 00:11
Difficulty: 4 || Dice Pool: 4 || Hunger: 3 || Speciality: No
Success: 6 Failure: 3 Failure: 1 Failure: 4
Successes: 1 || Criticals: 0 || : Result: BESTIAL FAILURE

#17 RE: Wie man ein Schmuckstück graviert [Elodie, Cameron] von Dr. Aaron Blumenfeld 20.05.2020 06:35

avatar

Eine Augenbraue wanderte bedrohlich langsam auf einer Seite nach oben, während er sich ansah, wie sie das nächste Gefäß anging.

Blut spritzte in einer dicken Fontäne in seine Richtung und platschte auf das Glas direkt vor ihm, verteilte sich und begann herunterzulaufen.
Weiße Fließen und rotes Geschmiere.
Schmerzensschreie.

"Dalton, bitte bringen Sie ein Handtuch für die junge Frau.", sagte Cameron mit einem leicht pikierten Unterton.

Der Mann vor der Tür des Raumes nickte und ging tun wie ihm geheißen.

Der ältere Malkavianer trat inzwischen hinein und bewegte sich langsam auf... moment, nein... er... war weg.

#18 RE: Wie man ein Schmuckstück graviert [Elodie, Cameron] von Elodie Dupont 21.05.2020 15:35

avatar

An der Peripherie ihrer Wahrnehmung hörte sie Cameron etwas murmeln, dann verschwand er wieder auf ihrem Radar. Er stellte gerade keinen Fress- oder Kampffeind dar und brauchte deshalb nicht die Aufmerksamkeit des Tieres.

Sie trank kaum mehr. Sie fraß. Biss sich in die versteiften Muskeln am Hals, in der Schulter, riss ganze Stücke heraus. Sie wollte in dieser lebensbringenden Substanz baden, in diesen lebendigen Körper völlig eintauchen. Es versprach ein neues Level an Existenz. Das war es, wie sie wirklich war, ihr Naturell, ihr wahres Wesen. Sie wollte eins werden mit dem Blut, sich selbst überspülen.

Sie taufte sich selbst.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz